Freiwillige Feuerwehr Mildstedt

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Archiv Seite 7

Alarm vor der Versammlung
Mildstedter Feuerwehr feiert ihr Stiftungsfest nur noch alle zwei Jahre

Mittwoch, 09. Februar 2011

Das war typisch für den Arbeitsalltag der Feuerwehr, die Einsätze kommen immer dann, wenn niemand damit rechnet.


Die Einsatzkräfte hatten bereits die Ausgeh-Uniformen für den Besuch der Jahresversammlung angelegt, als die Sirenen heulten. Zur anschließenden Personensuche stülpten die Aktiven kurzerhand die Einsatzkleidung über und brachten die Angelegenheit mit 36 Einsatzkräften Minuten vor Sitzungsbeginn doch noch zu einem guten Ende.

Schließlich nahmen 39 der 46 Aktiven ebenso teil wie Kreiswehrführer Christian Albertsen, Mildstedts stellvertretende Bürgermeisterin Telse Jacobsen und der Südermarscher Gemeindechef Karl-Jochen Maas, dessen Gemeindegebiet von der Mildstedter und der Rantrumer Wehr „mitbedient“ wird.
Wehrführer Hartmut Jessen listete eine große Anzahl von Einsätzen auf, darunter auch die Löschhilfe beim Hotel-Großbrand in St. Peter-Ording sowie Hilfeleistung bei mehreren Verkehrsunfällen.
Daneben gingen Wehrführer Hartmut Jessen, seine Ehefrau Birte, mit Feuerwehrjugendwart Holger Graunke und weitere Betreuer mit der Jugendwehr auf große Skandinavien- Tour. Im Oktober dann der Gegenbesuch aus Finnland: Eine starke Mädchengruppe besuchte die Jungs der Jugendfeuerwehr und legte gemeinsam mit ihnen die Jugendflamme 1 ab.
58 Termine wurden absolviert, vom Neujahrstreffen bis zur Feldmarkreinigung. Von den derzeit 46 Aktiven sind fünf weiblich. Die Reserveabteilung zählt sechs, die Ehrenabteilung 18 und die Jugendfeuerwehr 30 Mitglieder, die von 452 Förderern unterstützt werden.
Negative Nachrichten dann von Peter Holst: „Beim Musikzug sieht es sehr düster aus.“ In die Wehr übernommen wurden Martin Böcker (aus FF Büsum), Florian Kruse (FF Brake/NDS) und Timo Hagemann (FF Tönning). „Wir bedauern nach wie vor, dass wir keine Neuaufnahmen aus der eigenen Bevölkerung verzeichnen können“, unterstrich der Wehrführer.
Zum Oberfeuerwehrmann wurde Florian Guse befördert – und zu Hauptfeuerwehrleuten Gwendolyn Matthiesen, Sabrina Hagge, Rune Thielmann, Tobias Reinhold und Sven Hansen. Neuer Hauptfeuerwehrmann mit drei Sternen ist Denis Neumann, neuer Löschmeister Thorben Hansen. Christian Albertsen beförderte den Feuerwehrjugendwart Holger Graunke zum Hauptlöschmeister.
Ehrungen: Patrick Wuggazer (zehn Jahre), Kai Meyer (30 Jahre). Telse Jacobsen verlieh Hans Röh das Brandschutz-Ehrenzeichen in Gold am Bande für 40 Jahre. In die Ehrenabteilung wurden versetzt: Walter Kech und Fritz Röhe. Das Stiftungsfest wird nur noch alle zwei Jahre gefeiert, dazwischen ein Sommerfest. Patrick Wuggazer hat die Internetseite erstellt.
hem

Quelle: shz

Foto: hem

Lob für den Einsatz
Mildstedter Jugendfeuerwehr hat 30 Mitglieder

Mittwoch, 09. Februar 2011 

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter den 28 Jungen und zwei Mädchen der Mildstedter Jugendfeuerwehr.
In der Jahresversammlung, an der auch mehrere Eltern teilnahmen, ließ Schriftwartin Selina Joost noch einmal die dreieinhalbwöchige Skandinavientour durch Finnland, Schweden und Norwegen Revue passieren, an der sich 15 Jugendliche und sechs Betreuer beteiligten.
Eine besondere Ehre für den Mildstedter Jugendwart: Holger Graunke wurde dort vom Amt Süd-West-Finnland die Silbermedaillefür Jugendarbeit verliehen. Der Gegenbesuch ließ nicht lange auf sich warten. Im Herbst besuchte eine starke Mädchengruppe der Jugendfeuerwehr Taivassalo die Mildstedter Truppe. Die finnischen Mädchen und diedeutschen Jungen absolvierten gemeinsam die Jugendflammen I, II und III sowie die Leistungsspange und die Truppmannausbildung.
Neben den 28 Jungen und zwei Mädchen haben bereits weitere 14 Jugendliche großes Interesse an einer Aufnahme und stehen auf der Warteliste. In 2010 wurden 102 Übungsstunden absolviert.
Statt einer großen Fahrt wird es mehrere kleinere geben, unter anderem eine Paddeltour. Wehrführer Hartmut Jessen dankte allen Helfern und Unterstützern.
Holger Graunke dankte auch den Eltern, die sich immer wieder beteiligt haben.


Jugendliche, die Interesse an einer Teilnahme im Musikzug haben, mögen sich beim Wehrführer melden, „sie müssen die Übungen und die technische Ausbildung in der Jugendfeuerwehr nicht mitmachen“, sagt Hartmut Jessen.

Der neue Vorstand der Jugendfeuerwehr

Jugendgruppenleiter: Lukas Raudszus
Gruppenführer Gruppe 1: Torge Westphal
Gruppenführer Gruppe 2: Michael Noack
Gruppenführer Truppmannausbildung: Alexander Noack
Schriftwartin: Selina Joost (Wiederwahl)
Kassenwartin: Lara-Sonita Turna
Gerätewart Dennis Hinrichsen
Kleiderwart: Timo Petersen
Getränkewart: Luca Pompe


Quelle: shz

Foto: hem

Suche erfolgreich

31. Januar 2011 | 06:45 Uhr | Von hem

Der Sirenenalarm kam am Freitagabend um 18.52 Uhr und erreichte die Einsatzkräfte bereits in "Ausgeh-Uniform". Unmittelbar vor der Jahresversammlung der Feuerwehr Mildstedt rief die Rettungsleitstelle Nord zu einem Großeinsatz: Zu diesem Zeitpunkt wurde eine ältere Bewohnerin aus einem Seniorenheim im Ort vermisst.

Innerhalb kürzester Zeit "stülpten" sich die Feuerwehrleute die Einsatzkleidung über und eilten in vier Fahrzeugen zum Heim. Dort wurde das Büro der Pflegedienstleitung kurzfristig in eine Einsatzzentrale umgestaltet, die Helfer in die einzelnen "Suchbereiche" eingeteilt. Zusätzlich zu den 27 Feuerwehr-Aktiven wurden drei Rettungsassistenten und drei Rettungssanitäter aus den Reihen der Wehr auf die Fahrzeuge eingeteilt. Vor Ort waren auch Einsatzkräfte der Polizei, des Landkreis-Rettungsdienstes sowie der "Organisatorische Leiter Rettungsdienst" des Kreises Nordfriesland.

Ausgestattet mit Fotos der Vermissten machten sich die Teams auf die Suche nach der alten Dame - und der Einsatz fand rechtzeitig zum Beginn der Jahresversammlung der Wehr um 20 Uhr ein gutes Ende: Die Frau wurde unversehrt in Mildstedt aufgefunden.

Quelle: shz.de

10. Januar 2011 | Von hem

Mit vereinten Kräften sammelten Feuer- und Jugendwehr Mildstedt die ausgedienten Weihnachtsbäume ein. Foto: hem

Gemeinsam leisteten sie am Sonnabend 140 ehrenamtliche Stunden - die 20 Jugendfeuerwehrkräfte und die 15 Aktiven der "großen" Wehr. Zwischen 8 und 12 Uhr sammelten sie 672 ausgediente Tannenbäume ein - wie der stellvertretende Wehrführer Holger Funk vermerkte. Gemeindewehrführer Hartmut Jessen und Jugendwehrwart Holger Graunke übernahmen im Gerätehaus eine andere Aufgabe: "Brötchen belegen ist Chefsache", verrieten beide schmunzelnd . Die "Oberleitung" im Küchenbereich hatte die Ehefrau des Wehrführers, Birte Jessen - ebenfalls aktives Feuerwehrmitglied. Natürlich gab es auch kannenweise heißen Kaffee und Kakao - der den Einsatzkräften sogar zu den unterschiedlichen Einsatzorten gebracht wurde.

Vier Traktoren mit Anhängern waren im Einsatz, dazu ein Feuerwehrwagen mit Anhänger. "Bedient" wurden dabei neben Mildstedt auch die Ortsteile Rosendahl, Schwesing-Bahnhof und Lurup. Ein Dank an die Einwohnerschaft: "Unsere Mitmenschen lassen sich nicht lumpen", bilanzierte der Jugendwart. "Neben zahlreichen Tüten mit Süßigkeiten wanderten auch etliche Geldscheine und klimpernde Münzen in die Kasse der Jugendwehr." Einziges Handicap: Sämtliche Nebenstraßen waren mit einer dicken spiegelglatten Eisschicht überzogen, das erschwerte die Arbeit.

Quelle: shz.de